Werbung für die EMSA CLIP & CLOSE Eiswürfelform

♥ Schon mein 4. EMSA Produkttest ♥

Ich konnte es tatsächlich nicht fassen, wieder unter den Produkttestern zu sein und diesmal war es ein Test für mich (der MyCityGarden und der Vogelhaus-Test war eher für meinen Mann).

Wir haben zwar einen Kühlschrank mit Eiswürfelspender, aber da kann man ja keine tollen Sachen einfrieren. Schaut selbst was ich angestellt habe 😀

Zu allererst fange ich mal mit der Herstellerbeschreibung von EMSA selbst an:
Emsa Clip&Close

Wie bei EMSA üblich kam kurz nach der Bestätigung auch gleich das Paket mit dem Testprodukt:

Da zeigt euch sogar mein Sohn wie einfach der flexible Boden zum Drücken ist 😉

Ich fing sofort an, denn ich wollte unbedingt Himbeer-Eiswürfel für meine *EMSA Flow Wasserkaraffe*.

Beim ersten Mal tat ich mir etwas schwer mit der „max“-Angabe und weil ich nun etwas zu viel Wasser rein tat, lief doch etwas Wasser aus der Clip & Close raus.
(War aber auch der absolute Schief-Halte-Härtetest.)
Im Tiefkühlschrank blieb aber alles trocken.

Collage 2017-07-09 16_59_04
Und so sahen die fertigen Eiswürfel nun aus. Links habe icheinfach nur Tiefkühlhimberren und Eiswürfel ins Wasser gegeben und rechts sind es die Eiswürfel aus der Clip & Close.

Dann war der erste Behälter leer und ich habe die Box einmal durch die Spülmaschine gejagt. Übrigens ohne Probleme. Die Clip & Close hat das einwandfrei gemeistert.

Dann wollte ich andere Eiswürfel testen und zwar Öl-Eiswürfel zum Braten und Kochen.

Die eine Hälfte habe ich mit Schnittlauch und Petersilie gefüllt und die andere Hälfte mit Rosmarin und Thymian.

Das hat sich wirklich gut gemacht und das Steak ist hervorragend geworden und hat richtig lecker geschmeckt =)

Ja, ich habe mir mittlerweile eine 2. Clip & Close geholt, damit ich weiterhin Fruchteiswürfel machen kann, denn die Öl-Eiswürfel brauche ich jetzt nicht jeden Tag…

Weitere Ideen für die Clip & Close:

  • Mit Joghurt füllen, Stäbchen reinstecken und sich ein leckeres kleines Eis gefrieren lassen (Deckel dabei einfach weglassen).
  • Man kann auch einen Didi (so heißt bei uns der Schnuller) reinstecken und sich eine kleine Abkühlung für den kleinen Mund zubereiten lassen. (Vielleicht beim Zahnen manchmal ganz praktisch…)
  • Cola, Fanta, Sprite oder ein anderes Lieblingsgetränk einfrieren und die fertigen Eiswürfel dann im Glas dazu genießen ohne das Getränk zu verwässern.
  • Kaffeeeiswürfel herstellen und in Milch geben. So kann man einen kleinen Eiskaffee genießen.
  • Lasst der Kreativität frei in Lauf… es ist so ziemlich alles möglich.
20170728_205610
Die Clip & Close haben auch eine angenehme Größe und müssten in so ziemlich jedes Gefrierfach passen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s